Home / Presse / SinglView

< Jobcenter Rosenmontag nur eingeschränkt erreichbar
21.02.2012 08:30 Alter: 8 Jahre

Schule, und dann?

Jobcenter Bochum unterstützt jugendliche Kunden bei der Planung ihrer beruflichen Zukunft


Die Halbjahreszeugnisse sind ausgegeben und für viele Jugendlichen stellt sich die Frage: Wie geht es nach den Sommerferien weiter? Das Jobcenter Bochum lässt seine Kunden bei dieser Frage nicht allein und schreibt alle Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen 2012, die Leistungen des Jobcenter beziehen, sowie deren Erziehungsberechtigte in dieser Woche an.

„Unser Ziel ist, dass kein Jugendlicher die Schule ohne berufliche Perspektive verlässt“ so Petra Hüsges, Teamleiterin der Arbeitsvermittlung für Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren. Ob Schule, Ausbildung oder Studium, das Jobcenter bietet ein breites Spektrum an Unterstützung an und möchte die Jugendlichen motivieren, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Anhand eines Auskunftsbogens wird für jeden Jugendlichen der genaue Beratungsbedarf ermittelt und anschließend die weitere Vorgehensweise gemeinsam festgelegt.