Home / Presse / SinglView

< Eingelöst
18.08.2015 11:46 Alter: 5 Jahre
Von: Johannes Rohleder

Soziale Teilhabe auch in Bochum

Jobcenter erhält Zuschlag für neues Bundesprogramm // Förderung von 100 Arbeitsplätzen in den nächsten drei Jahren


Die gute Nachricht kam mit der Post. Ende letzter Woche erhielt das Jobcenter Bochum als eines von bundesweit 105 Jobcentern den Zuschlag für die Teilnahme am Bundesprogramm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“, das offiziell im Spätherbst starten wird. Damit kann das Jobcenter in den nächsten drei Jahren 100 Arbeitsplätze in Bochum finanzieren, die zusätzlich sowie wettbewerbsneutral sind und im öffentlichen Interesse liegen. Hierfür stehen bis 2018 insgesamt 4,3 Millionen Euro an Fördermitteln zur Verfügung.

„Jeder Langzeitarbeitslose braucht eine Perspektive auf dem Arbeitsmarkt und mit der sozialen Teilhabe können wir jetzt auch den Menschen eine Perspektive geben, die ohne besondere Unterstützung keine Chance haben“ sagt Martina Fischer, Geschäftsführerin des Jobcenter Bochum. Das Programm richtet sich ausdrücklich an sehr arbeitsmarktferne Personen mit besonderen Problemlagen. Zielgruppen sind zum einen Jobcenter-Kunden mit gesundheitlichen Einschränkungen sowie zum anderen Familien und Alleinerziehende mit Kindern unter 18 Jahren. Pro Arbeitsplatz wird ein Festbetrag von maximal 1.320 Euro monatlich bei einer Wochenarbeitszeit von 30 Stunden gezahlt.

Das Programm „Soziale Teilhabe am Arbeitsmarkt“ ist Teil des Konzepts zum Abbau der Langzeitarbeitslosigkeit „Chancen eröffnen – soziale Teilhabe sichern“, das Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles im Herbst 2014 vorgelegt hat. Die ausgewählten Jobcenter können jetzt Anträge auf Förderung beim Bundesverwaltungsamt stellen. In Nordrhein-Westfalen sind das neben Bochum 11 weitere von insgesamt 35 gemeinsamen Einrichtungen.