Home / Presse / SinglView

< Ein ganz besonderer Praktikant
03.09.2018 07:36 Alter: 75 Tage
Von: Johannes Rohleder

Jenseits von Wut

Lucie Flebbe, Bochums bekannteste Krimiautorin, stellte ihren neuen Roman im Jobcenter in Gerthe vor


Lucie Flebbes neuer Roman „Jenseits von Wut“ ist der erste Band ihrer neuen Krimitrilogie. Im 1. Teil spielen das Jobcenter und das Thema Arbeitslosigkeit eine wichtige Rolle. (Foto: Carsten Jahn / Jobcenter Bochum)

Ronja Bleier, arbeitsuchende Bochumerin, liegt erschlagen vor dem Jobcenter im Kappel-Gebäude. Wer war der Täter? Hat ihre Arbeitsvermittlerin etwas mit dem Mord zu tun? Die alleinerziehende Polizistin Edith ‚Eddie‘ Beelitz macht sich auf die Suche und ermittelt dabei auch im Jobcenter. Und dann geschieht ein neuer Mord; auf dem Parkplatz zwischen Arbeitsagentur und Netto an der Universitätsstraße. Spätestens jetzt ist klar: Es gibt einen Zusammenhang mit dem Jobcenter.

In ihrer gut einstündigen Lesung schlug die preisgekrönte Krimiautorin Lucie Flebbe die 30 Zuhörer im altehrwürdigen Sitzungssaal des Jobcenters in Gerthe in den Bann. „Jenseits von Wut“ erzählt die Geschichte von “Eddie“ und dem rätselhaften „Zombie“, und ist der erste Band ihrer neuen Krimi-Trilogie. Die Schauplätze finden sich überwiegend im Bochumer Norden, zwischen Dieselstraße und Castroper Hellweg, und wie immer hat Lucie Flebbe mit viel Liebe zum Detail und zu unserer Stadt recherchiert.

Dass Sie dabei ihr Weg im vergangenen Jahr auch ins Jobcenter Bochum führte, versteht sich von selbst. Und mit der Lesung gestern löste die ihn Bad Pyrmont wohnende Autorin ein Versprechen ein: „Wenn das erste Buch fertig ist, dann stelle ich es im Jobcenter der Öffentlichkeit vor.“ Gestern war es soweit und Jobcenter-Geschäftsführer Frank Böttcher war begeistert: „Die Schilderung unserer Arbeit und der Menschen, die zu uns kommen, zeugt von großem Einfühlungsvermögen. Lucie Flebbes kritischer, aber ehrlicher Blick ist einfach wohltuend.“

Jenseits von Wut
Lucie Flebbe
Kriminalroman
kt., 309 Seiten
EUR 12.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-587-9
Erscheinungsdatum: 08/2018
www.grafit.de