Home / Presse / SinglView

< Mütter im Blick – und Väter auch
29.05.2019 10:30 Alter: 195 Tage

Jobcenter.digital: Neues Online-Angebot für Kunden

Persönliche Registrierung in allen Standorten des Jobcenter Bochum


Roland Bröge, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenter Bochum

Für die Kunden des Jobcenter Bochum gibt es ab sofort ein neues Online-Angebot. Unter www.jobcenter.digital kann jeder Kunde jetzt vom heimischen Computer aus die Weiterbewilligung seiner Leistungen beantragen oder dem Jobcenter Bochum Veränderungen in seinen persönlichen Verhältnissen mitteilen. Einzige Voraussetzung: Die Kunden müssen sich einmalig in ihrem Jobcenter-Standort für das Online-Angebot registrieren lassen.

Roland Bröge, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenter Bochum, zu dem neuen Angebot: „Der digitale Zugangskanal ist ein wichtiger Schritt in der Zusammenarbeit. Die Kunden können uns jetzt rund um die Uhr wichtige Informationen und Unterlagen online zukommen lassen. Das erübrigt so manchen Weg in das Jobcenter, spart Zeit und die Kosten fürs Porto fallen auch weg.“

Aber zunächst fällt noch ein Weg in das Jobcenter an, denn für die Nutzung von jobcenter.digital ist aus Datenschutzgründen eine Registrierung notwendig. Hierfür müssen die Kunden einmalig in ihrem Jobcenter-Standort vorsprechen. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, mitzubringen ist nur ein Lichtbildausweis. Im Anschluss erhält der Kunde seinen Benutzernamen und ein Passwort.

Mit dem Start von www.jobcenter.digital werden in der ersten Ausbaustufe Veränderungsmitteilungen, Weiterbewilligungsanträge und ein zielgruppenspezifisches Informationsangebot zugänglich gemacht. Weitere Funktionen und Verbesserungen sollen folgen. Realisiert wurde jobcenter.digital durch die Bundesagentur für Arbeit (BA), die mit diesem Angebot das Onlinezugangsgesetz jetzt auch für Kundinnen und Kunden der Jobcenter umsetzt. Das Gesetz aus dem Jahr 2017 verpflichtet Verwaltungen zur Digitalisierung von Dienstleistungen.

An der Entwicklung der Plattform jobcenter.digital waren Kunden ebenso wie Mitarbeiter zahlreicher Jobcenter bundesweit beteiligt. Ihre Anregungen flossen in die Ausgestaltung der Plattform ein, die durch ihre Benutzerfreundlichkeit und verständliche Hilfetexte überzeugt.