Home / Presse / SinglView

< Jobcenter bietet Kunden zusätzliche Kommunikationswege
02.04.2020 10:41 Alter: 247 Tage
Von: Johannes Rohleder

Vereinfachter Antrag für Selbständige, Gewerbetreibende und Freiberufler jetzt online

Erleichterter Zugang zu Hartz IV für Selbständige und deren Familie


Rückwirkend zum 1. März 2020 hat der Gesetzgeber den Zugang zur Grundsicherung für Erwerbsfähige („Hartz IV“) erleichtert. Dadurch entfällt bei allen Anträgen bis zum 30. Juni 2020 die Vermögensprüfung, sofern kein erhebliches Vermögen vorliegt. Zudem werden die tatsächlichen Kosten der Unterkunft für 6 Monate anerkannt. Die entsprechenden Anträge sowie weitere Informationen sind jetzt unter www.jobcenter-bochum.de online.

Wer hat einen Anspruch auf Grundsicherung?
Leistungsanspruch haben alle Personen, die ihren Lebensunterhalt aus eigenen Mitteln nicht oder nicht vollständig sichern können. Der Leistungsanspruch setzt sich aus der Regelleistung und den Kosten für die Unterkunft und Heizung zusammen. Entscheidend für die Höhe der Leistung ist dabei das Einkommen aller Personen in der Bedarfsgemeinschaft (Haushalt). Ein Vermögen wird übergangsweise erst dann berücksichtigt, wenn es erheblich ist. Bei Alleinstehenden liegt die Grenze bei 60.000 Euro; für jede weitere Person erhöht sich der Betrag um 30.000 Euro.

Was übernimmt das Jobcenter?
Das Jobcenter sichert ausschließlich den persönlichen Lebensunterhalt. Anfallende Kosten für die Selbständigkeit werden nicht übernommen werden. Eine Übersicht der Anlaufstellen für den Erhalt und die Finanzierung der Selbständigkeit ist ebenfalls auf www.jobcenter-bochum.de zu finden.