Home / Vermittlung / Zusätzliche Hilfen

Zusätzliche Hilfen

Das Jobcenter Bochum bietet auch sogenannte zusätzliche Hilfen nach § 16 (2) Satz 2 an. Wir unterstützen Sie bei allen Fragen zur

Kinderbetreuung

Kinder bis zur Vollendung des 14. Lebensjahres können in Tageseinrichtungen und in Tagespflege betreut werden. Auf diese Art wird gewährleistet, dass Sie mit gutem Gewissen Arbeit aufnehmen können. Ihr persönlicher Ansprechpartner im Jobcenter nennt Ihnen gerne die Kontaktdaten des Jugendamtes und des Schulverwaltungsamtes.

zurück »

Schuldnerberatung

Immer häufiger sind private Haushalte mit Schulden konfrontiert. Auch in solchen Situationen kann Ihnen das Jobcenter unter bestimmten Voraussetzungen Hilfe anbieten. Beantragen Sie bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner eine Kostenübernahme für eine Schuldnerberatung. Momentan stehen Ihnen fünf Beratungsstellen in Bochum zur Auswahl. Ihr Arbeitsvermittler wird Ihnen erläutern, welche Formulare Sie vorab ausfüllen müssen und händigt Ihnen die Adressen der Schuldnerberatungsstellen aus.

zurück »

Psychosoziale Betreuung

Kunden mit psychosozialen Problemen haben häufig Schwierigkeiten, sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Auch in diesen Fällen kann Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner des Jobcenter auf professionelle Anlaufstellen hinweisen. Der Angebotsschwerpunkt liegt hier auf der psychischen Stabilisierung Ihrer Persönlichkeit.

zurück »

Suchtberatung

Für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen besteht in Bochum ein Netz von Hilfsangeboten verschiedener Träger und Beratungsstellen. An wen Sie sich konkret wenden können, erfahren Sie von Ihrem Arbeitsvermittler im Jobcenter. Die Empfehlung an eine Suchtberatungsstelle kommt in Betracht, wenn Erkenntnisse über eine mögliche Suchterkrankung als Erwerbshindernis vorliegen.

zurück »